Wolga-Deutsche. Bezirk Biriljussy. Ergänzende Liste

Nachname, Vorname, Vatersname. Geburtsdatum Geburtsort Angaben über den Tod Angaben über die Verbannung Angaben über Verwandte Zusätzliche Angaben
Dorn, Nina Jakowlewna 02.06.19   Starb im Januar 1983 Verschleppt aus der Stadt Engels, Gebiet Saratow, Dorf Anisowka, im August 1941. Lebten anfangs in dem Dorf Schamon, zogen 1949 in die Ortschaft Bokowoje um, 1951 nach Polewoje   Lebte in Polewoje. Arbeitete im Fleisch-Kombinat der Stadt Engels.
Dorn, David Davidowitsch 1918   Starb im Juli 1988 in Polewoje   Ehemann Arbeitete als Schmied
Dorn, Irma Davidowna 28.10.38 Stadt Engels      
Dorn, Lydia Davidowna 24.08.42 Dorf Schamon      
Dorn, Maria Davidowna 24.03.49 Ortschaft Bokowoje      
Dorn, Frieda Dawidowna 17.11.51 Ortschaft Polewoje      
Dorn, Wladimir Davidowitsch 17.11.53 Ortschaft Polewoje      
Dorn, Ella Davidowna 13.08.56 Ortschaft Polewoje      
Dorn, Aleksander Davidowitsch 25.06.60 Ortschaft Polewoje      
Diehl, Andrej Davidowitsch       Verbüßte seine Strafe in dem Dorf Prombor   Weiteres Schicksal nicht bekannt
Buss, Jekaterina Andrejewna     gest. 1992 in dem Dorf Podkamenka Verbüßte ihre Strafe in dem Dorf Podkamenka  
Ambrister Sofia Iwanowna 1904   gest. 20.04.74, Nowobiriljussy Verschleppt aus der Ortschaft Krasnij Jar, Gebiet Saratow, im Juli 1941, zum Satschulymsker Dorfrat   Arbeitete in der Wolga-Republik in der Kolchose Rotfront als Hilfsarbeiterin von 1930-1940. Während der Verbannung arbeitete sie in der Kolchose Rodina (Heimat)
Geiz, Sofia Andrejewna 1908     Verschleppt aus dem Dorf Krasnij Jar, Gebiet Sratow, im August 1941. Verbrachte die Verbannung in Pokrowka, Satschulymsker Dorfrat.   Arbeitete in Krasnoj Jar in der Kolchose Rotfront von 1931-1941. Begab sich 1985 in die Stadt Atschinsk.
Ambrister, Friedrich Iwanowitsch 1926   gest. 18.03.92 Verschleppt im August 1941   Lebte in Nowobiriljussy, Waldarbeiter
Diehl-Gorn (Horn) (Ehename) Anna Karlowna 1927     Im August 1941 zusammen mit den verwandten aus der Region Saratow verschleppt. Verbrachte die Verbannungszeit in dem Dorf Pokrowka, Satschulymsker Dorfrat   Lebte zusammen mit ihrem Mann in Nowobiriljussy.
Diehl, Karl Genrichowitsch 1893   gest. 09.07.51, Satschulymsk   Vater
Diehl, Maria Karlowna 1890   gest.1951, Satschulymsk   Mutter
Diehl, Maria Karlowna 1925.       Schwester
Diehl, Emilia Karlowna 1931       Schwester
Gorn (Horn?), Jakob Fedorowitsch 1928.     Verschleppt aus dem Dorf Krasnij Jar, Gebiet Saratow. Verbrachte die Verbannungszeit gemeinsam mit den Verwandten in Pokrowka.   - . / . 27.05.92 .
Gorn (Horn?), Fedor Jakowlewitsch 1881       Vater
Gorn (Horn?), Jekaterina Andrejewna 1882       Mutter
Groo, Anna Friedrichowna, Groo, Friedrich Iwanowitsch 1913 .   gest. 02.10.87, Nowobiriljussy, gest. 17.12.80, Nowobiriljussy Verschleppt aus dem Dorf Krasnij Jar, Gebiet Saratow. Verbüßte die Verbannung zusammen mit ihrem Sohn in Biriljussy.
Rischnit, Emma Andrejewna, Rischnit, Wladimir Jakowlewitsch 1915

1913

  gest. 28.05.93, in Prombasa Verschleppt aus der Siedlung Krasnij Jar, Gebiet Saratow, im September 1941. Verschleppt aus der Siedlung Krasnij Jar, Gebiet Saratow. Verbüßte die Verbannungsstrafe in Prombasa.  

Kinsler, Genrich (Heinrich) Iwanowitsch 1906   gest. 21.04.67, Satschulymka Verschleppt aus der Siedlung Krasnij Jar, Gebiet Saratow, im September 1941 nach Satschulymka   Lehrer
Gosman(n), Iwan Jakowlewitsch 1929 Dorf Arbon, Gebiet Saratow   Verschleppt im September 1941   Lebte in Tschinuschewo. Arbeitete bei der Kotschetatsker Maschinen-Traktoren-Station.
Wigel, Jekaterina Gottfriedowna 1905     Verschleppt aus dem Dorf Schwed, Gebiet Saratow, nach Orlowka  
Airich, Jekaterina Andrejewna       Verschleppt aus dem Dorf Schwed, Gebiet Saratow   Lebte in Satschulymka
Altergott, Dorothea Fedorowna 1905     Verschleppt aus dem Dorf Schwed, Gebiet Saratow. Verbüßte die Verbannungsstrafe in dem Dorf Polewoje.   Lebt (Dezember 1999) in dem Dorf Nowosely, Bolsche-Uluijsker Bezirk
Wigont, Andrej Karlowitsch,

 Wigont, Amalia Adamowna

1919

 

1893 .

  gest. 25.12.49, (Todesursache nicht bekannt), Dorf Werchnij Tunuj. gest. 1974 in Polewoje Verschleppt aus dem Gebiet Saratow. Verbrachte die Verbannung in Bokowoje.  

 

Mutter

Während des Krieges in der Arbeitsarmee. Zog 1953 nach Polewoje um.
Adolf, Viktor Fedorowitsch 1933.     Verbrachte die verbannung in Polewoje  
Tetz, Sofia Andrejewna 1908.     Verschleppt aus der Region Saratow, Bezirk Engels. Verbrachte die Verbannung in Pokrowka, Satschulymsker Dorjsowjet   Nat.: Deutsche. In der Region Saratow arbeitete sie in der Kolchose Rotfront. Begab sich 1985 in den Atschinsker Bezirk.
Brak, Gottlieb Friedrichowitsch

Bauer, Lydia Filippowna

1903

 

1901

Dorf Schefer, Gebiet Saratow   Verschleppt im August 1941. Verbrachte die Verbannung in Biriljussy. Verschleppt aus dem Dorf Schefer, Gebiet Saratow  

 

Ehefrau

Während der Verbannung arbeitete er in der Bezirks-Kommunal-Wirtschaft.. Diente vom 23.01.42-10.05.44 in der Sowjet-Armee. Die Ehe wurde in Beriljussy am 16.02.62 registriert. Über das weitere Schicksal ist nichts beklannt.
Diehl, Emilia Fedorowna 26.01.10   gest. 1965 an Tuberkulose (Schacht-arbeiterin) Sonder-Umsiedlerin aus dem Gebiet Saratow (September 1941). Verbrachte die Verbannung in Podkamenka.   Arbeitete vom 09.11.43-02.02.44 im Schacht Sewernaja des Kemerowo Kohlentrusts (hat im Stollen die Erdschichten abgetragen). Kehrte anschließend nach Podkamenka zurück. Lebte in der Familie von Maria Fedorowna Lorisch Sonderumsiedlerin. Beide arbeiteten in der Kolchose 5. Dezember.
Maier, Andrej Andrejewitsch 1924   gest. 17.07.94 , Ortschaft Polowoje Als Kulak (Großbauer) und Person ohne Wahlrechte mit der Familie aus dem Gebiet Saratow verschleppt. Grundlage: Beschluß einer Sonder-Kommission des Marienthaler Gebietsexekutiv-der ASSR der Wolga-Deutschen vom 04.01.33. Im September 1941 wurde er unter Sinder-Kommandantur gestellt als Person deutscher Nationalität. Grundlage: Dekret des Präsidiums des Obersten Sowjet er UdSSR vom 28.08.41. Aus der Sinder-Ansiedlung freigelassen am 29.06.54. Grundlage: Verordnung des Ministeriums des Innern der UdSSR vom 14.08.54   Blieb zeitlebens in Polewoje

Material von N..Laktionowa (Krasnojarsker Gesellschaft Memorial, Biriljussy) vorbereitet


Zum Seitenanfang