Menschen und Schicksale. Den Opfern der politischen Repressionen des Krasnoturansker Bezirks gewidmet...

Wladimir Iwanowitsch Gross

Großvater Iwan Andrejewitsch Gross (1904 1953), Großmutter Sofia Andrejwna Kreis (1907 1994). Im Moment ihrer Aussiedlung aus dem Gebiet Saratow in die Sonderansiedlung hatten sie sieben Kinder. Am 28.08 1941 trafen sie in der Sonderansiedlung in der Ortschaft Dissos, Krasnoturansker Bezirk, ein.

Vater Iwan Iwanowitsch Gross, geboren am 19.03.1929 im Gebiet Saratow, Bezirk Gmelin, Dorf Schulz. Mit 14 begann er als Gehilfe des Traktoristen in Dissos zu arbeiten, anschließend als Brigadearbeiter der Sajansker Feldbau-Brigade, als Abteilungsmechaniker. 1989 war er Leiter der Abteilung 1 der Sajansker Sowchose und blieb auf diesem Posten bis zum Renteneintritt. Er wurde mit zwei Orden des Roten Arbeitsbanners ausgezeichnet und erhielt zwei Medaillen Für die Urbarmachung von Neuland, außerdem viele Ehrenzeichen eines Siegers des sozialistischen Wettbewerbs. Er starb am 26.02. 2012. Rehabilitiert wurde er 1956.

Mutter Natalia Freidrichowna Winter, geboren 1932 in der Ortschaft Nikolajewka, Krasnoturansker Bezirk. Sie arbeitete in der Sajansker Sowchose als Melkerin. Als Auszeichnung erhielt sie die Medaille Heldenhafte Mutter. In der Familie gab es 5 Kinder. Sie starb am 26.06. 2004.

Kinder:
Gross, Wladimir Iwanowitsch, geb. 1953
Gross, Iwan Iwanowitsch, geb. 1957
Gross, Walentina Iwanowna, geb. 1960
Gross, Viktor Iwanowitsch, geb. 1960
Gross, Nikolaj Iwanowitsch, geb.1966


Iwan Iwanowitsch Gross


Familie des Großvaters Iwan Andrejewitsch Gross

Gross, W.I., geboren am 21.06.1953
1969 1970- Abschluss der 10.Klasse an der Sajansker Mittelschule
1970 1971 Minussinsker Landwirtschaftstechnikum
1971 1973 Armeedienst
1973 1975 Abschluss am Minussinsker Landwirtschaftstechnikum
1975 1989 Krasnoturansker Verwaltung für Landwirtschaft (Ingenieur)
1989 1996
1996 2009 Verwaltung des Krasnoturansker Bezirks (Ober-Ingenieur)
2009 2016 Lehrer am Agrar-Technikum Süd


Zum Seitenanfang