Menschen und Schicksale. Den Opfern der politischen Repressionen des Krasnoturansker Bezirks gewidmet...

Alexander Alexandrowitsch Esko

Großmutter Ц Marta Esko (1891-1987)
Großvater Ц Iwan Esko (1905-1927). Wurde 1938 verhaftet und 12 Tage später erschossen. 1956 rehabilitiert.

Mutter Ц Valentina Johannowna Esko, geboren am 20.09.1925 auf der Krim, in der Stadt Simferopol. 1941 nach Kasachstan verschleppt, kam anschließend in die Stadt Buguruslan, Gebiet Orenburg, zur Arbeitsarmee.

Vater Ц Alexander Iwanowitsch Esko, geboren am 28.09.1926. Im Jahre 1941 wurde er nach Burguruslan verschleppt. 1949 in die Stadt Orsk abkommandiert, um die Stadt aufzubauen. Hier lernte er Valentina Johannowna kennen und heiratete sie. 1953 zieht er mit seiner Familie in das Dorf Aleksandrowka, Krasnoturansker Bezirk. Er starb am 15.11.1984.

Kinder:
Alexander Alexandrowitsch Esko Ц geboren am18.09.1948, rehabilitiert 1995.
Valerij Alexandrowitsch Esko Ц geboren am 02.09.1950, verstorben am 10.05.2009, rehabilitiert 1995.
Wjatscheslaw Alexandrowitsch Esko Ц geboren am 03.11.1951, rehabilitiert 1995.
Wladimir Alexandrowitsch Esko Ц geboren am 15.09.1953, rehabilitiert 1995.
Tamara Alexandrowna Baikalowa (Esko) Ц geboren am 23,10,1955, rehabilitiert 1995.


Zum Seitenanfang