Zu Besuch Wiedergeburt"

Noch lange wird den Tschistoprudnenzern der Sonntagabend in Erinnerung bleiben, der im Klub veranstaltet wurde. Die Menschen waren nicht umsonst herbeigeeilt: über die Auftritte der Gruppe der Deutschen von der Gesellschaft Wiedergeburt hatten sie schon viel Gutes gehört. Und d stehen nun die Laien-Künstler auf der Bühne: schöne, fröhliche, talentierte... Lieder, Tänze, humorvolle Szenen erhielten die Bewohner von Tschistye Prudy als Zugaben. Lange applaudierten sie nach der Nummer Am Spinnrad. Allen Anwesenden gefiel mit seinem Übermut und seiner Agilität Alexander Ebel...

Nach den Worten der Zuhörer klatschten sie so sehr, dass ihnen immer noch die Handflächen schmerzen. Das glauben wir ihnen. Wir haben selbst mehrmals gesehen, wie die Mitglieder der Gruppe Wiedergeburt auftreten können. Und deswegen möchten wir ihnen von allen Zuhörern und Zuschauern aus Tschistye Prudy sowie allen Anhängern dieser Gruppe für ihre ausgefeilten Auftritte ein herzliches, großes Dankeschön sagen und ihnen weiterhin viel Erfolg wünschen. Mögen sie noch viele Herzen gewinnen!

Unser Korrespondent

Dorf-Nachrichten (Balachta), 4. April 1995
Das Material wurde vom Balachtinsker Heimatkunde-Museum zur Verfügung gestellt.


Zum Seitenanfang