Der Anfang ist die Wiedergeburt

Wie zuvor mitgeteilt, hat am 9. März im Bezirkskulturhaus die konstituierende Konferenz der Bezirksgesellschaft der Sowjetdeutschen Wiedergeburt statt-gefunden. Daran teil nahmen Bürger der deutschen und anderer Nationalitäten, die im Balachtinsker Bezirk leben aus Balachta und Primorsk, Tschistye Prudy, Ugolnij, Trjassutschja, Tschistoje Polje, Besjasykowo, Krasnaja insgesamt 153 Personen. An der Arbeit zur konstituierenden Konferenz beteiligte sich der stellvertretende Vorsitzende der Krasnojarsker Regionsgesellschaft Wiedergeburt J.I. Sauerwein. Er hielt einen Vortrag mit dem Thema Die Deutschen des Sowjetlandes.

An der Debatte zum Vortrag beteiligten sich 14 Personen. In den Reden klang die einhellige Meinung durch, dass der Bezirk eine derartige Gesellschaft unbedingt zur Organisierung einer politischen Massenarbeit und kulturellen Aufklärung unter der deutschsprachigen Bevölkerung benötigt. Alle Anwesenden wurden mit der Satzung und dem Programm der All-Unionsgesellschaft Wiedergeburt bekanntgemacht und verabschiedeten sie. Zum Vorsitzenden der Bezirksgesellschaft der Sowjetdeutschen Wiedergeburt wurde Wladimir Michailowitsch Fritzler gewählt.

Auf der Konferenz wurde auch ein Schreiben der Bezirksgesellschaft an den Obersten Sowjet der UdSSR über die Wiederherstellung der Deutschen Autonomen Sowjetischen Sozialistischen Republik verabschiedet.

N. FRITZLER
Mitglied des Organisationskomitees

Dorf-Nachrichten (Balachta), 22. März 1990
Das Material wurde vom Balachtinsker Heimatkunde-Museum verabschiedet.


Zum Seitenanfang