Nachrichten
Unsere Seite
FAQ
Opferliste
Verbannung
Dokumente
Unsere Arbeit
Suche
English  

Präsentation des Almanachs Gute Taten, schwierige Schicksale. Politisch verfolgte Akteure aus dem Bereich der Kultur und Kunst in der Geschichte der Region Krasnojarsk

Stadt Krasnojarsk, Regionale Jugend-Bibliothek, 23.04.2014

Die regionale Aktion Politisch verfolgte Akteure aus dem Bereich der Kultur und Kunst in der Geschichte und Kultur der Region Krasnojarsk wurde 2011-2012 durchgeführt. Gründer der Aktion ist das Ministerium für Kultur der Region Krasnojarsk. Als Organisatoren der Aktion sind die regionale staatliche Einrichtung für Kultur, die regionale krasnojarsker Jugend-Bibliothek und die Memorial-Organisation zu nennen. Die Idee hatte Gennadij Rukscha, damals Kultusminister der Region Krasnojarsk. Die Idee ist einfach: in der Region Krasnojarsk gab es eine Vielzahl von Akteuren aus dem Bereich der Kultur und Kunst, die sich hier in Haft oder in der Verbannung befanden. Außerdem wurden krasnojarsker Akteure aus Kultur und Kunst Opfer politischer Repressionen. Sie alle hinterließen eine Spur in der Geschichte. Junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren sammelten zwei Jahre lang Informationen über diese Menschen, schrieben Forschungsarbeiten.

Diese Arbeiten sind auf unserer Webseite veröffentlicht, haben am allrussischen Wettbewerb Der Mensch in der Geschichte. Russland 20. Jahrhundert teilgenommen. Und nun sind die besten dieser Arbeiten im Almanach veröffentlicht, dessen Präsentation heute stattfand.

Die Ausgabe ist einzigartig sowohl was die Idee angeht, als auch in Bezug auf die Methoden, mit denen sie verwirklicht wurde. Die Auflage ist leider nur kümmerlich 200 Exemplare. Aber ich wiederhole: alle Arbeiten, die im Almanach Eingang fanden (und auch die,. welche nicht berücksichtigt werden konnten) sind auf unserer Webseite zugänglich.


Die Leiterin der Präsentation und der wichtigste Motor der ganzen Aktion ist Galina Styzuk,


Direktorin der regionalen Krasnojarsker Jugend-Bibliothek Anschelika Trofimowa,


Ljudmila Slawina, Rezensentin, Doktorin der Geschichtswissenschaften, Professorin am Lehrstuhl für vaterländische Geschichte am Staatlichen Pädagogischen Institut Krasnojarsk.


Jelena Sberowskaja, Kandidatin der Geschichtswissenschaften,
Dozentin am Lehrstuhl für allgemeine Geschichte des
Staatlichen Pädagogischen Instituts Krasnojarsk

Auftritt der Autoren und Projektleiter


Langersehnte Ausgabe der Bücher an die Autoren

Fotos: Aleksej Babij


Zum Seitenanfang