Nachrichten

Gesellschaft "Memorial", Krasnojarsk

Nachrichten 2003

03.11.03 Unsere Datenbase umfasst nunmehr die Namen von 45000 Repressionsopfern.

30.10.03. Heute wurde in Krasnojarsk der Tag des Gedenkens an die Opfer politischer Repressionen begangen.

24.10.03. Die Krasnojarsker Gesellschaft "Memorial" hat an der 6. Messe für Gesellschaftliche Vereinigungen der Stadt und der Region Krasnojarsk teilgenommen. Aus diesem Anlaß wurde uns ein Diplom "Für die aktive Entwicklung von Bürgerinitiativen, der Mitwirkung bei der Lösung aktueller Probleme der Gemeinschaft sowie der erfolgreichen Präsentation auf der 6. Messe der nichtkommerziellen Organisationen" verliehen.

22.10.03. Heute wurde in der Redaktion der Zeitung „Krasnojarskij rabotschij“ eine direkte Telefonverbindung für Fragen zur Rehabilitierung von Repressionsopfern sowie zur sozialfürsorglichen Unterstützung von Rehabilitierten und von Personen, die unter politischen Verfolgungen gelitten haben und als als solche anerkannt sind, eingerichtet.

Die Fragen wurden beantwortet von:

Die Gespräche wurden moderiert von E.I. Rusakow, Leiter der Filiale der Zeitung „Krasnojarskij rabotschij“ und A. Babij. Vorsitzender der Krasnojarsker Gesellschaft „Memorial“.

16.10.03. Erfolgreich verlief die regionale Zeremonie zur Auszeichnung der Teilnehmer (Oberstufenschüler) des 4. Allrussischen Wettbewerbs für Geschichtsforschung „Der Mensch in der Geschichte. Rußland. 20. Jahrhundert“. Pressemitteilung und Foto-Reportage hier.

19.09.03. Zusammenkunft zwischen Kontinenten nach vielen Jahren. Heute Nacht kamen Gäste aus Japan nach Krasnojarsk geflogen. Für Vera Viktorowna Tobari (Kuniko-san) kam endlich eine Wiedervereinigung mit ihren Verwandten zustande. Selbstverständlich wurden die Gäste auch von "Memorial"-Mitarbeitern begrüßt - die Helden des Ereignisses.


Begrüßung am Flughafen


Endlich vereint


Zuhause bei Vera Viktorovna


Und da - das ist mein Onkel!


Auf unser Zusammentreffen!

 

Красноярское общество «Мемориал» НЕ включено в реестр общественных организаций «иностранных агентов». Однако, поскольку наша организация входит в структуру Международного общества «Мемориал», которое включено в данный реестр, то мы в соответствии с новыми требованиями российского законодательства вынуждены маркировать нашу продукцию текстом следующего содержания:
«Материалы (информация) произведены, распространены и (или) направлены учредителем, членом, участником, руководителем некоммерческой организации, выполняющей функции иностранного агента, или лицом, входящим в состав органа такой некоммерческой организации».
Отметим также, что Международный Мемориал не согласен с этим решением Минюста РФ, и оспаривает его в суде.