Nachrichten

Gesellschaft "Memorial", Krasnojarsk

Nachrichten

30.10.18 Tag des Gedenkens an die Opfer der politischen Repressionen. Krasnojarsk. 30.10.2018

9.03.18 Heute wurde die Krasnojarsker „Memorial“-Gesellschaft 30 Jahre alt. Vor genau dreißig Jahren kamen Wladimir Birger, Irina Poluschkina und Aleksej Babij zu Wladimir und Swetlana Sirotinin und schlugen vor, eine Organisation namens „Menschenschicksale“ zu schaffen. Sogleich begannen sie damit, auf Lochkarten, die ersten Karteien von Repressionsopfern anzulegen. Aus diesen Kärtchen hat sich inzwischen eine Datenbase von 196000 Repressierten entwickelt, die alle im Zusammenhang mit der Region Krasnojarsk standen. In diesen dreißig Jahren wurde eine gigantische Arbeit geleistet: gemeinsam mit der Archiv-Agentur, dem Archiv der Bezirksverwaltung des FSB und dem Archiv der Staatlichen MWD-Behörde haben wir 14 Bände des Buches der Erinnerung an die Opfer der politischen Repressionen herausgebracht, zusammen mit dem Museumszentrum eine Vielzahl von Ausstellungen durchgeführt, zahlreiche Expeditionen unternommen, den Wettbewerb historischer Arbeiten von Schülern der höheren Klassenstufen ausgerichtet, viele wissenschaftliche Arbeiten und Publikationen in den Massenmedien vorgestelltan unterschiedlichen Aktionen teilgenommen, die auch von uns organisiert wurden; wir gehörten zu den führenden Zentren beim Projekt "Rückkehr der Namen" und anderen gemeinschaftlichen Projekten – und vieles mehr. All das wurde von einer kleinen, aber einträchtig miteinander arbeitenden und wohlorganisierten Gruppe Gleichgesinnter bewerkstelligt.

Wir setzen diese Arbeit fort, wenngleich die Lage im Land sich sehr stark verändert hat. Wir sind für alle offen, die Ergebnisse unserer Arbeit können Sie auf unsere Website ansehen, die heute ebenfalls Geburtstag feiert – sie wurde 20 Jahre alt.

 

2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017

Красноярское общество «Мемориал» НЕ включено в реестр общественных организаций «иностранных агентов». Однако, поскольку наша организация входит в структуру Международного общества «Мемориал», которое включено в данный реестр, то мы в соответствии с новыми требованиями российского законодательства вынуждены маркировать нашу продукцию текстом следующего содержания:
«Материалы (информация) произведены, распространены и (или) направлены учредителем, членом, участником, руководителем некоммерческой организации, выполняющей функции иностранного агента, или лицом, входящим в состав органа такой некоммерческой организации».
Отметим также, что Международный Мемориал не согласен с этим решением Минюста РФ, и оспаривает его в суде.